Patenschaft für Sam

Seit Ende 2020 ist Sam bei uns. Einige Monate vorher hat Michaela ihn beim Gassigehen mit unseren Hunden immer wieder im Barranco herumlaufen sehen. Er war furchtbar abgemagert, aber irgendwie hatte sie das Gefühl, dass er trotzdem ein Zuhause in der Nähe gehabt hätte. Deshalb brachte sie ihm zwar immer Wasser und Futter mit, unternahm aber keine Versuche, ihn einzufangen.

Im Oktober 2020 aber war Sam plötzlich verletzt und hatte offene Wunden. Wir nehmen an, dass diese Verletzungen von einer Hundebeisserei stammten. Da die Wunden offensichtlich von niemandem behandelt wurden und sich sichtlich entzündet haben, nahm Michaela den Hundemann dann doch mit zu uns nach Hause. Einen Besitzer konnten wir nicht ausfindig machen, deshalb blieb Sam dann bei uns.

Heute sind die Wunden schon längst verheilt, und auch sonst hat Sam sich ganz prächtig entwickelt. Als Pitbull zählt er aber zu den Listenhunden, für die eine Vermittlung nach Deutschland unmöglich ist. Und durch seine kupierten Ohren ist ihm der Weg in die Schweiz leider auch verwehrt. Deshalb bewohnt er bei Michaela nun den Eingangsbereich zum Haus mit dem dazugehörigen kleinen Vorhof und begrüßt dort freundlich ihre Besucher. Als einziger von all seinen Kollegen genießt er auch das Privileg, zweimal am Tag Gassi gehen zu dürfen, was ihm natürlich jedesmal viel Freude macht.

Obwohl der jetzt erst knapp 4-jährige Samy ein solch lieber und toller Kerl ist, wird er aufgrund seiner Abstammung voraussichtlich für immer bei uns bleiben müssen. Wir versuchen aber, es ihm bei uns wenigstens so schön und lebenswert wie möglich zu machen.


Erfahren Sie, wie Sie die Patenschaft für einen Hund übernehmen können.

Sam

Rasse: Pitbull
Alter bzw. Geburtsdatum: ca. 15.10.2018
Geschlecht: männlich

Farbe: braun
Gewicht:
kastriert: noch nicht


Sam Sam Sam Sam Sam Sam Sam