Weitere 3 Finca-Hunde gerettet

23.01.2015

Das Drama um die ca. 70 "Finca"-Hunde (siehe auch unsere News vom 11.01.2015) hat leider noch kein Ende. Noch immer befinden sich Hunde auf diesem Gelände und laufen Gefahr, Ende des Monats in die Tötungsanstalt gebracht zu werden.

Finca-Huendin - 23.01.2015Finca-Ruede1 23.01.2015Finca-Ruede2 23.01.2015Finca-Huendin 23.01.2015

Nachdem am Mittwoch zwei unserer Hunde nach Deutschland fliegen durften, konnten wir nicht anders, als gestern drei weitere (1 Hündin und 2 Rüden) von dieser Finca zu uns zu holen.

Da unser Tierarzt heute ohnehin kommen mußte, wurden diese drei Kleinen auch gleich kastriert. Das braune Mädel war bereits trächtig und hätte 4 Welpen bekommen. Für sie kamen wir also gerade noch rechtzeitig ...

Zusammen mit SOS Gran Canaria, die auch 12 Hunde von dort überommen haben, sind nun 29 bei uns in Sicherheit. "Enya", eine von ihnen, ist auch trächtig und wird bald ihren Nachwuchs bekommen. Bitte haltet die Daumen, dass sich die Zahl ihrer Welpen in Grenzen hält ...

Wieviel Hunde sich noch auf dem Gelände dieser zwei Frauen befinden, können wir nicht abschätzen. Frei vor uns herumgelaufen sind gestern noch mindestens 15, aber es sind auf jeden Fall noch wesentlich mehr. So, wie es aussieht, haben die Frauen ein neues Grundstück gefunden, wohin sie mit den noch verbleibenden Hunden umziehen wollen. Doch wenn dies geschieht, geht das ganze "Spiel" wieder von vorne los, und die Hunde werden sich weiterhin unkontrolliert vermehren. Wir werden versuchen, sie dazu zu bewegen, die erwachsenen Tiere zumindest kastrieren zu lassen. Ob sie grundsätzlich damit einverstanden wären, wissen wir noch nicht. Aber wenn, dann sicherlich nur dann, wenn wir die Kosten dafür übernehmen.

Deshalb sind wir dankbar für jegliche finanzielle Unterstützung. Wer von Euch mit ein paar Euro uns und diesen Hunden helfen möchte, überweist bitte auf das Konto

RTH Verein zur Rettung todgeweihter Hunde auf Gran Canaria
Münchner Bank
IBAN: DE87701900000000235750
BIC: GENODEF1M01
Verwendungszweck: Hilfe für Carrizal-Hunde

oder über betterplace, die jeden Projektträger eines Spendenaufrufs auf seine Vertrauenswürdigkeit genau prüft, von denen Ihr auch - genauso wie bei uns - eine Spendenbescheinigung bekommt, bei denen Ihr direkt beobachten könnt, wieviel an Spenden bereits eingegangen sind und von denen jeder Cent auch wirklich zu 100 % an uns weitergeleitet wird.



Über die weitere Entwicklung unserer "Finca-Hunde" werden wir auf jeden Fall berichten. Danke an Euch alle, die Ihr Anteil nehmt am Schicksal dieser Hunde und mithelft, es zu verbessern.


zurück zur Übersicht